Bobingen ist jetzt "herzsicher"

Gemeinsam mit dem Verein „Bürger retten Leben e.V.“ hat die Stadt Bobingen vier weitere Defibrillatoren installiert und damit für eine flächendeckende Versorgung in allen Stadtteilen gesorgt.

Titelbild Bobingen ist jetzt herzsicher

Hauptamtsleiter Thomas Ludwig und Erster Bürgermeister Klaus Förster bedanken sich bei Jochen Müller, Vorsitzender des Vereins „Bürger retten Leben“, für den gespendeten Defibrillator am Wertachzentrum der Siedlung

Ein plötzlicher Herzstillstand kann jeden treffen, meist ohne Vorwarnung! Betroffen sind nicht nur Senior*innen, sondern auch jüngere Menschen, oft sogar gut durchtrainierte Sportler. Auch eine scheinbar harmlose oder „verschleppte“ Grippe kann bereits die Ursache für eine Herzschädigung sein. Im Ernstfall muss man innerhalb der ersten drei bis fünf Minuten reagieren und so schnell wie möglich defibrillieren. Nur wenn das Herz innerhalb von fünf bis sieben Minuten wieder zu schlagen beginnt, hat der Betroffene eine reelle Chance zu überleben.

 

Nur „Nichts tun“ ist falsch

Die Sorge, etwas bei einem Notfall falsch zu machen, ist oft groß – aber unberechtigt. Die Defi´s sind selbsterklärend. Der Anwender wird mit einfachen Sprachansagen durch die Notfallsituation geführt. Helfen kann also jeder – auch Sie!

 

Defi-Schulungen

Um den Menschen die Angst vor dem Einsatz eines Defibrillators zu nehmen, bietet der Verein „Bürger retten Leben“ sog. „Cardio Day-Schulungen“ an. Dort lernt der Laie den Umgang mit einem Defibrillator und auf was Ersthelfer im Ernstfall achten müssen. Auch in Bobingen sollen Defi-Schulungen angeboten werden, sobald die Corona-Einschränkungen dies wieder zulassen.

 

Herzsicheres Bobingen

Gemeinsam mit dem Verein „Bürger retten Leben e.V.“ hat die Stadt Bobingen vier weitere Defibrillatoren installiert und damit für eine flächendeckende Versorgung in allen Stadtteilen gesorgt. „Gut, dass wir ihn haben, hoffen wir, dass wir ihn nicht brauchen, “ so Erster Bürgermeister Klaus Förster. Ein herzliches Dankeschön an die Verantwortlichen des Vereins „Bürger retten Leben“ für die gute Zusammenarbeit und ihre Initiative in Bobingen.

 

Defi-Standorte

Die vier neuen Defibrillatoren in Bobingen sind an folgenden Standorten öffentlich zugänglich installiert:

 

Wertachzentrum (Treffpunkt Soziale Stadt), Winterstr. 20 a

Burgwalden (Pumpstation), Fischmeisterstr. 1

Reinhartshausen (Gemeinschaftshaus), Waldberger Str. 5

Waldberg (Gemeinschaftshaus), Mickhauser Str. 16

 

Tipp:

Die kostenlose App „Cisali“ des Vereins „Bürger retten Leben“ zeigt weltweit alle eingetragenen Defibrillatoren in der Nähe Ihres Standorts an.

 

drucken nach oben