Bürgerbefragung zum Stadtboten - Ihre Meinung zählt!

Titelbild Bürgerbefragung

Das Mitteilungsblatt "Bobinger Stadtbote" informiert die Bürgerinnen und Bürger über wichtige Themen und Termine aus dem Rathaus, berichtet über die Arbeit des Stadtrates und bietet den örtlichen Vereinen und Institutionen die Möglichkeit zur kostenlosen Berichterstattung.

 

Aufgrund eines BGH-Urteils, das Kommunen untersagt, Publikationen herauszugeben, die Presseveröffentlichungen ersetzen können, wurde der Verlag Linus Wittich Medien KG mit der Herausgeberschaft des Stadtboten beauftragt. Der Verlag übernimmt ab der März-Ausgabe die graphische Gestaltung, den Druck sowie den Vertrieb und das Anzeigengeschäft. Die Stadt Bobingen ist weiterhin für den redaktionellen Teil verantwortlich.

 

Im Stadtrat wurden unterschiedliche Ansätze zur Verteilung des Stadtboten unter Kosten-, aber vor allem auch Umweltgesichtspunkten diskutiert. Vorerst wurde der Beschluss gefasst, dass der Stadtbote als Postwurfsendung an alle Haushalte zugestellt wird.

 

Die Bürgerbefragung soll nun Klarheit darüber bringen, wer den Stadtboten

 

  • überhaupt erhalten möchte
  • weiterhin in gedruckter Form und postalisch zugestellt bekommen möchte
  • ausschließlich in digitaler Form nutzen möchte

 

Wir bitten Sie, sich zahlreich an der Befragung zu beteiligen!

Nur so kann Ihr persönliches Interesse in die weiteren Beratungen und Entscheidungen des Stadtrates einfließen.

 

Hierzu nutzen Sie bitte das unten stehende Formular. Gerne können Sie es in den Briefkasten im Rathaus einwerfen, uns zuschicken oder per E-Mail an pressestelle@bobingen.de senden.

 

Hinweis: Der Stadtbote steht ab der März-Ausgabe als App in den App-Stores zur Verfügung.

 

Wir bedanken uns herzlich für Ihre Unterstützung!

 

 

 

drucken nach oben