Ein Solarpotenzialkataster für Bobingen

Die Stadt Bobingen stellt mit dem Solarpotenzialkataster seinen Bürger*innen ein intuitiv zu bedienendes, leicht verständliches Planungstools zur Verfügung, mit dem man erste Informationen zur Eignung des Daches, Größe der PV-Anlage, Betrieb eines Speichers sowie Rentabilität der Anlage bekommen kann.

Titelbild Solarpotenzialkataster

Für viele Betreiber war die PV-Anlage dank der im Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) zugesicherten festen Einspeisevergütung lange Zeit eine einfache Form der „grünen“ Geldanlage. Aber heutzutage bekommen Hauseigentümer immer weniger Geld, wenn sie sich eine Solarstromanlage auf dem Dach installieren lassen und den erzeugten Strom an den örtlichen Netzbetreiber verkaufen. Trotzdem rechnet sich auch heute noch eine Photovoltaikanlage. Grund dafür ist, dass die Anlage immer billiger und Strom immer teurer wird.

 

Dank erheblich gesunkener Preise für PV-Anlagen konnten die Stromgestehungskosten mittlerweile ein attraktives Niveau erreichen: Solarstrom vom Dach des Einfamilienhauses kostet derzeit rund 14 Cent pro Kilowattstunde, die Verbraucherstromtarife liegen etwa doppelt so hoch. Mit jeder selbst verbrauchten Kilowattstunde steigt also die Rentabilität der PV-Anlage. Galt früher das Ziel des maximalen Solarstromertrags, ist mittlerweile der maximale Eigenverbrauch in den Fokus gerückt.

 

Solarpotenzialkataster basieren auf dreidimensionalen Oberflächenmodellen. Gängige Höhendaten aus Laserscanning- oder Bildflugdaten werden in ein 3D-Modell überführt, in dem auch Verschattungen durch Vegetation, Nachbargebäude, Dachaufbauten oder weiter entfernte topografische Gegebenheiten berücksichtigt werden. Eine Einstrahlungssimulation liefert dann die Information, wieviel Strom mit einer Photovoltaik-Anlage auf den einzelnen Dächern gewonnen werden könnte.

 

Vielleicht spielen ja auch Sie mit dem Gedanken, sich eine PV-Anlage installieren zu lassen? Wir laden Sie mit dem Solarpotenzialkataster (https://www.solare-stadt.de/bobingen/) ein, sich zu informieren und Anregungen für die eigene Solaranlage zu holen. So führt eine PV-Anlage mit 4,5 kWp und einem 5 kWh-Speicher zu einer Autarkie von fast 70 %. Der Eigenverbrauch liegt bei 64 % (siehe Beispiel unten).

 

Die Nutzung dieses unabhängigen Katasters ist kostenlos. Bitte beachten Sie, dass die Analyseergebnisse auf einem automatisierten Verfahren basieren. Die Ergebnisse sind ohne Gewähr und dienen lediglich der Erstinformation. Sie ersetzen nicht die Fachberatung. Gerne hilft Ihnen unsere lokale Energieberatung bei Fragen rund um das Thema Solarenergie weiter.

 

Termine für die Energieberatung können direkt bei der Stadt Bobingen unter Tel. 08234-8002-59 beziehungsweise bei eza! unter Tel. 0831-96 02 86-0 oder E-Mail info@eza-allgaeu.de vereinbart werden.

 

Solarpotenzialkataster Grafik

drucken nach oben