Soziale Stadt - Was bedeutet das?

Logo Städtebauförderung

Normalerweise findet die „Soziale Stadt“ in einem einzelnen „benachteiligten“ Gebiet statt, in der Regel sind dies größere „Wohnblock“- Siedlungen aus den 60er oder 70er Jahren, manchmal auch Sanierungsgebiete innerhalb der Mauern einer Altstadt.

 

Mit Unterstützung der Städtebauförderung konnte in Bobingen ein anderer, innovativer Weg einschlagen.

 

Es wurde bereits in mehreren Gebieten gleichzeitig die soziale und bauliche Erneuerung durchgesetzt und so wurde das Programm „Soziale Stadt“ in den Dienst einer umfassenden Sozialen Stadtentwicklung gestellt. Dadurch konnten bauliche und soziale Ziele kombinieren und – je nach Gebiet – entsprechende Schwerpunkte gesetzt werden.

 

Über die Ergebnisse der bisherigen Arbeit, die ohne die aktive Mitwirkung der Bürgerschaft, des Gewerbes, der Kultureinrichtungen, Schulen und Kindergärten, der Kirchen und vor allem vieler Ehrenamtlicher nicht hätte gelingen können, informiert Sie als „Zwischenbericht“ unten aufgeführte Broschüre.

 

Auf diesen Seiten unserer Homepage können Sie sich über den Stand des Generationenprojekts informieren.

 

drucken nach oben